Loading...

Mission | Juli / August 2019


Lang ersehnte Unterstützung

Schon länger wünschen sich die Jugendlichen in Farnham eine engagierte Bezugsperson, die ihren Lebensumständen noch nahe genug steht. In David und Karoline Pearson erhielten sie nun ein engagiertes und motiviertes Ehepaar. Wir stellen ihnen ein paar Fragen:


Jugendpastor David Pearson mit Karoline und ihrer Tochter Alice


Wie hat Gott euch vorbereitet?
Gott begann im Mai 2018 mit uns zu sprechen. Er legte uns ans Herz, meinen damaligen Dienst als Hilfspastor zu Gunsten der Jugend zu verlassen. Für uns war es eine Rückkehr zu den Wurzeln. Im Herbst spürten wir dann auch, dass Gott das Anliegen der Jugend auf unsere Herzen legte. Er zeigte uns deutlich, dass sich eine neue Möglichkeit für uns ergeben werde. Wie das Bewerbungsverfahren dann ablief und wie schnell wir gute Kontakte knüpfen konnten, waren für uns eine Bestätigung von Gottes Weg. Wir liessen uns in Farnham nieder, damit wir den Jugendlichen und den beiden Gemeinden, die wir besuchen, nahe sind. Ich und meine Frau sind überzeugt, dass Gott uns schon lange auf diese neue Aufgabe vorbereite. Wir möchten auch in unserer Stadt etwas bewirken, damit ihre Bewohner die Grösse Gottes erkennen können.

Erzählt uns von euren ersten Erfahrungen
Von Anfang an spürten wir die Akzeptanz und den warmen Empfang in der Jugendgruppe. Wir nahmen auch am Wintertreffen der Jugendgruppe teil, wo ich, David, die Jugendlichen vertieft unterrichten konnte. In den ersten Monaten unseres Dienstes haben wir uns Zeit genommen, uns gut mit den Jugendlichen zu vernetzen, die die Gruppe besuchen.

Wie wollt ihr die Bedürfnisse abdecken?
Wir wollen nicht alles an der Jugendgruppe ändern, wir wollen vor allem Jugendliche zu Jüngern werden lassen. Ich glaube grundsätzlich, dass jeder Jugendliche lernen muss, ein Jünger von Jesus zu sein. Auf diese Weise werden wir den Grossteil der Bedürfnisse der Farnham-Jugendgruppe abdecken.